Die Lücke zwischen qualitativen und quantitativen Daten schließen

Die Lücke zwischen qualitativen und quantitativen Daten schließen

Die Herausforderung der Datentransformation

Während QDPX als robustes Format für qualitative Daten dient, stehen Forscher oft vor der Herausforderung, diese Erkenntnisse in traditionellere, quantitative Datenumgebungen zu integrieren. Dies gilt insbesondere für diejenigen, die die Leistungsfähigkeit von Datenbanken, CSV-Dateien oder Datenvisualisierungstools wie Tableau nutzen möchten.

Die Rolle von Diensten Dritter

Mehrere Unternehmen bieten spezialisierte Dienstleistungen an, die QDPX-Daten in gebräuchlichere Formate umwandeln können, wodurch qualitative Forschungsergebnisse in der "regulären" Datenwelt zugänglich gemacht werden.

  • Hypertexxt: Dieses Unternehmen bietet einen Dienst an, der speziell darauf abzielt, qualitative Daten im QDPX-Format in gängige strukturierte Datenformate wie CSV, XLSX, JSON, XML und sogar direkt in Tableau zu konvertieren. Dies ermöglicht es Forschern, die Ergebnisse ihrer Studien in nicht-qualitativen Umgebungen zu nutzen. Quelle: Hypertexxt
  • appliQ: Spezialisiert auf Business Intelligence und Datenanalyse kann appliQ qualitative Daten aus dem QDPX/REFI-QDA-Format direkt in quantitative Formate umwandeln. Diese Daten können dann in Datenbanken gespeichert, mit numerischen Daten zusammengeführt und in professionellen Analyseprogrammen wie Tableau analysiert werden. Quelle: appliQ
  • bility.com: Während es sich hauptsächlich um einen digitalen Concierge-Dienst handelt, der eine breite Palette von IT-Aufgaben abdeckt, bietet bility.com auch Daten- und Analysedienste an. Ihr breites Dienstleistungsspektrum, insbesondere im Bereich Daten und Datenbanken, umfasst auch den Umgang mit spezialisierten Datenformaten wie QDPX. Quelle: bility.com

Die Vorteile

Diese Dienste von Drittanbietern erleichtern nicht nur die Transformation qualitativer Daten, sondern ermöglichen es Forschern auch, ihre Erkenntnisse in breitere Datenanalyse- und Visualisierungsplattformen zu integrieren. Dies eröffnet neue Möglichkeiten für multidisziplinäre Forschung und datengesteuerte Entscheidungsfindung.

Durch die Integration dieser Dienste von Drittanbietern in das QDPX-Ökosystem wird das Format noch vielseitiger und schließt die Lücke zwischen qualitativer und quantitativer Forschung. Dies fügt eine weitere Schicht der Nützlichkeit und Flexibilität hinzu und macht QDPX zu einem noch leistungsfähigeren Werkzeug für Forscher und Analysten gleichermaßen.

Bereit, mehr aus Ihren QDA-Daten zu machen?

Vereinbaren Sie einen unverbindlichen Chat mit unseren Technikspezialisten, um Ihre Optionen zu erkunden. Natürlich kostenlos.

Lassen Sie uns helfen